Skip to end of metadata
Go to start of metadata
Inhalt

Allgemeines

Auf dem zentralen Speichersystem werden für die Datensicherung täglich sogenannte Snapshots erstellt. Sollten Sie z.B. eine Datei versehentlich geändert bzw. gelöscht haben, so können Sie diese Datei aus einem früheren Snapshot wiederherstellen.

Hier finden Sie eine Anleitung zur Wiederherstellung von Dateien.

Auf Gruppenlaufwerke zugreifen

Gemeinsam genutzte Ordner werden durch den Dateiserver fs.resource.sonia.de ausgeliefert. Nutzer deren Rechner Mitglied der Windows-Domäne sind oder die die login.exe nutzen, bekommen die Freigabe automatisch unter dem Laufwerksbuchstaben O: zugewiesen.

Die Struktur der Gruppen-Laufwerke hat sich im Zuge der Umstellung grundlegend geändert. Daher müssen Sie ggf. Anwendungen, die mit Daten auf den Laufwerken verknüpft sind, auf die neuen Pfade anpassen. Bei Fragen wenden Sie sich an den Service Desk vor Ort. Hier finden Sie eine Anleitung für Serienbriefe und Access.

An den Zugriffsrechten hat sich nichts geändert, die bisher bestehenden Zugriffsberechtigungen wurden auf die neue Struktur übertragen. Jeder sieht nur die Ordner, auf die er auch in der alten Struktur Zugriffsrechte eingeräumt bekommen hat.

Alle anderen Nutzer müssen die Zuweisung von Hand vornehmen. Für die Betriebssysteme Windows, MacOS und Linux haben wir für Sie eine Kurzanleitung erstellt. Den neuen Pfad zu Ihren Laufwerken finden Sie im jeweiligen Portal im Bereich Einstellungen unter "Account".

Zugriff auf das Laufwerk (L:)

Nutzer deren Rechner Mitglied der Windows-Domäne sind oder die die login.exe nutzen, bekommen die Freigabe automatisch zugewiesen. Alle anderen Nutzer müssen die Zuweisung von Hand vornehmen. Das Laufwerk L: steht für alle Nutzer/innen der Ostfalia unter

Windows: \\fs.resource.sonia.de\o_info

MacOS: smb://fs.resource.sonia.de/o_info

Linux: smb://fs.resource.sonia.de/o_info zur Verfügung.


Das Laufwerk L: steht für alle Nutzer/innen der HBK unter

Windows: \\fs.resource.sonia.de\hbk_info

MacOS: smb://fs.resource.sonia.de/hbk_info

Linux: smb://fs.resource.sonia.de/hbk_info zur Verfügung.


Zugriff auf das Laufwerk (U:)

Die Größe des Speicherbereiches ist für Studierende auf 5 GByte und für Beschäftigte zunächst auf 10 GByte begrenzt. Der Speicherbereich kann in besonderen Fällen (z.B. durch größere Projekt- oder Diplomarbeiten begründet) erweitert werden. Den Pfad zu Ihren Laufwerk (U:) finden Sie im Portal im Bereich Einstellungen unter "Account".

Beispiel für den Zugriff von Windows

Klicken Sie mit der rechten Maustaste im Explorer auf «Computer» und wählen Sie «Netzlaufwerk zuordnen ...» aus.

(1) Bestimmen Sie den Buchstaben des Laufwerkes.

(2) Tragen im Feld «Ordner» für die Gruppenlaufwerke an der Ostfalia \\fs.resource.sonia.de\o_grp ein bzw. an der HBK \\fs.resource.sonia.de\hbk_grp.

Für das Info-Laufwerk L: geben Sie an der Ostfalia  \\fs.resource.sonia.de\o_info bzw. an der HBK  \\fs.resource.sonia.de\hbk_info ein. Den neuen Pfad zu Ihren Laufwerk (U:) finden Sie im jeweiligen Portal im Bereich Einstellungen unter "Account"

(3) Wählen Sie die Funktion «Verbindung mit anderen Anmeldeinformationen herstellen».

 

(1) Geben Sie als Benutzernamen an der Ostfalia Ihre Zugangskennung mit der Erweiterung @ostfalia (nicht Ihre E-Mail Adresse) bzw. an der HBK Ihre Zugangskennung mit der Erweiterung @hbk-bs (nicht Ihre E-Mail Adresse) ein.

(2) Geben Sie im Feld «Kennwort» das dazugehörige Passwort ein.

(3) Bestätigen Sie mit «OK» und klicken Sie zum Abschluss auf «Fertig stellen».

Beispiel für den Zugriff von MacOS

Klicken Sie im «Finder» auf «Gehe zu» und «Mit Server verbinden ...».

(1) Tragen Sie für die Gruppenlaufwerke unter «Serveradresse» an der Ostfalia smb://ostfalia\«Benutzername»@fs.resource.sonia.de/o_grp» bzw. an der HBK smb://hbk-bs\«Benutzername»@fs.resource.sonia.de/hbk_grp». Als Benutzername verwenden Sie bitte die Zugangskennung für Ihren Hochschulaccount.

Für das Info-Laufwerk L: geben Sie an der Ostfalia  \\fs.resource.sonia.de\o_info bzw. an der HBK  \\fs.resource.sonia.de\hbk_info ein. Den neuen Pfad zu Ihren Laufwerk (U:) finden Sie im jeweiligen Portal im Bereich Einstellungen unter "Account"

(2) Klicken Sie auf «Verbinden».

(1) Geben Sie unter «Name»  an der Ostfalia Ihre Zugangskennung der Hochschule ein und stellen Sie dieser ostfalia\ voran. Bei der HBK ist es Zugangskennung mit vorangestelltem hbk-bs\.

(2) Geben Sie im Feld «Passwort» das dazugehörige Passwort ein.

(3) Bestätigen Sie mit «Verbinden».

Beispiel für den Zugriff von Linux (Ubuntu)

(1) Klicken Sie im Dateimanager (z.B. Nautilus) auf «Mit Server verbinden».

 

(1) Tragen Sie für die Gruppenlaufwerke an der Ostfalia unter «Serveradresse» smb://fs.resource.sonia.de/o_grp ein und an der HBK smb://fs.resource.sonia.de/hbk_grp.

Für das Info-Laufwerk L: geben Sie an der Ostfalia  \\fs.resource.sonia.de\o_info bzw. an der HBK  \\fs.resource.sonia.de\hbk_info ein. Den neuen Pfad zu Ihren Laufwerk (U:) finden Sie im jeweiligen Portal im Bereich Einstellungen unter "Account"

(2) Klicken Sie auf «Verbinden».

 

(1) Wählen Sie «Registrierter Benutzer» aus.

(2) Geben Sie unter «Benutzername» Ihre Zugangskennung ein.

(3) Tragen Sie unter «Domäne» an der Ostfalia „ostfalia“ bzw. an der HBK "hbk-bs"ein.

(4) Geben Sie im Feld «Passwort» das dazugehörige Passwort ein.

(3) Bestätigen Sie mit «Verbinden».

Zugriff über das Portal oder über WebDAV

Sie können für den Dateitransport auch die Funktion der «Dateiverwaltung» des Portals nutzen.

Über WebDAV ist der Zugriff auf den eigenen Speicherplatz auch von Rechnern möglich (z.B. von zuhause), die sich nicht im Hochschulnetz befinden. Eine Anleitung finden Sie hier.